Erlebnisbesuch im Sensorium

Im Sensorium im Rüttihubelbad dreht sich alles um die Aktivierung der sinnlichen Wahrnehmungen. Die Besucher und Besucherinnen werden an rund 80 Erlebnisstationen spielerisch tätig, um Bekanntes und Unbekanntes zu hören, zu sehen, zu riechen und zu tasten. Um es mit den Worten von Hugo Kükelhaus zu sagen, auf den die Sensoriums-Idee zurückgeht: Der Besucher erfährt, "wie das Auge sieht, das Ohr hört, die Nase riecht, die Haut fühlt, die Finger tasten, der Fuss versteht, die Hand begreift, das Gehirn denkt, die Lunge atmet, das Blut pulst, der Körper schwingt". Das Sensorium basiert auf den Ideen von Hugo Kükelhaus, dem Gründer dessen, was er selber "die Felder des Experimentierens" nannte. Es ist ein Konzept, das nach der Weltausstellung von Montreal 1967 entwickelt wurde, an der Hugo Kükelhaus eingeladen war, seine Arbeiten als Vertreter Deutschlands zu präsentieren. So wurden seine Objekte, die auf die aussergewöhnlichen Funktionen unserer Wahrnehmungen aufmerksam machten, Gegenstand einer Dauerausstellung, die sich als etwas zwischen Themenpark, Wissenschaftszentrum und Museum definiert.

PDF detaillierte Anlassbeschreibung

Referentenlink

Anmeldung

Datum: 06.11.2021
Zeit: 09.00 - ca. 18.00 Uhr
Preis: Nichtmitglieder CHF 95.–, Mitglieder CHF 80.–
Ort: Walkringen
Anmelden